Tag 4 mit Tania

Dienstag 30.08.2016
Nach dem Teaching wollten wir uns mit Jamie treffen, da sie nicht am Ausgang wartete holten wir unsere Telefone in meinem Zimmer und gingen zum Japaner. Auf dem Weg dorthin, im Bogdo Cafe saß sie und wir verabredeten uns nach dem Essen zur gemeinsamen Guesthouse Besichtigung. Jamie zog dort sofort ein, Tania am Tag darauf, sie hatten benachbarte Zimmer, jedoch ist die Lage des Hauses nicht optimal, man muss ewig lange Stufen runter, bzw. wenn man von dort kommt, wieder hinauf.

Anschließend erkundigten wir uns, nach Ermunterung durch Tania, nach der Möglichkeit einen Presseausweis für das Teaching zu beantragen.
So liefen wir in Richtung lower Dharamsala zur Central Tibetan Administration (CTA). Als wir dort ankamen fing es an zu regnen, ich hatte nur einen kleinen Schirm dabei, Tania ebenfalls.
Den Rückweg bewältigten wir aufgrund des starken Regens und der Zeit mit dem Taxi für 100 Rupien.
Wir stiegen bei dem freundlichen Herren, der mein Telefon zur Reparatur annahm aus und Tania lies Passfotos von sich machen. In dieser Zeit ging ich meine Passbilder holen, da die Presseausweise mit diesen versehen werden mussten.

Danach gingen wir zur Hope Galery wo an diesem Tag die Dokumentation “what remains of us” gezeigt wurde mit anschließender Fragerunde. Dort trafen wir auf Johanna, Marie, Amelie und Fabian.
Als die Fragerunde beendet war, hatten die meisten Restaurants geschlossen und wir gingen in der Baghsu Road in ein indisches Restaurant, dessen Namen ich mir nicht aufgeschrieben habe.
Gemeinsam gingen wir zum Main Square und verabschiedeten uns voneinander. Ich brachte Tania wieder zum Taxi.

Leave a Reply